Presseinfo (PDF|6,74mb)



Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0069fdd/content/inc/functions.inc.php on line 6

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0069fdd/content/show_news.php on line 21

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0069fdd/content/show_news.php on line 41

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0069fdd/content/inc/shows.inc.php on line 23

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w0069fdd/content/inc/shows.inc.php on line 23

"as mentioned below“, was darf man sich darunter vorstellen?
Alles weitere im Kleingedruckten, was soll das schon wieder
heißen? Unten aufgeführt?

Aber sind es nicht allzu oft die kleinen Dinge, die das Leben
ausmachen, die Dinge, die man gerne übersieht, die, die auf
den ersten Blick nicht wichtig erscheinen, aber die trotzdem
eine ungeahnte Tragweite haben? Wie der Name schon sagt, wird
hier nichts offensichtliches geboten, sondern die kleinen Dinge
werden groß aufgebauscht! „as mentioned below“ sind 5 Jungs aus
dem Limburger Raum, die im letzten Jahr noch als „WakeUpRadio“
von sich hören machten. Dabei sind die „Meister der Powerstellung“
schon viel rumgekommen und haben unter anderem mit Bands wie Easyway aus Portugal, den Heideroosjes aus Holland, den Brainless Wankers aus Berlin und den Altmeistern des deutschen Spasspunk, den Schröders, die Bühne geteilt.

Nun aber zum eigentlich wesentlichen, wie kann man jetzt die Musik
beschreiben?
Nun ja, es gibt melodiereiche zweistimmige Gitarrenriffs unterlegt
von kompromislosem krachendem Bass und Drumming, das über das übliche uffta hinausgeht, dazu Vocals die je nach Stimmung des Liedes auch mal zwischen Gesang und Geschrei wechseln. Dabei wird immer darauf geachtet den Zuhörer akkustisch gegen die Wand zu fahren, so wird sehr oft aus treibenden Riffs, die zum abgehen einladen, das Tempo rausgenommen und eine tanzbare Bridge eingebaut nur um dann nach dem nächsten Break wieder vollgas zu geben. Dabei bringt jeder Musiker seine ganz eigenen Einflüsse mit, die von Melodycore über den guten alten New York Hardcore und Metal bis hin zum Emocore gesäht sind. Die Texte schreibt das Leben, denn es gibt immer Dinge die es Wert sind besungen zu werden, selbst wenn es „nur“ über die Liebe, den Hass und das Leben an sich geht, „as mentioned below“ eben.